Beat Magazin Mai 2018
Soft / Music Magazines 5-04-2018
Beat Magazin Mai 2018
Für alle, denen Handbücher ein Gräuel, Recording-Fachbücher zu trocken und stundenlanges Suchen im Web einfach zu doof sind, trägt Beat die 99 besten Power-Tricks zusammen, die das Leben im Desktop-Studio leichter machen. Ein Almanach mit allen wichtigen Antworten rund um die Themen Recording, Produktion, Mixing, Mastering, Workflow, Akustik, Synthese und Arrangement. 

Auf DVD begeistert in diesem Monat die Über-Workstation ACID Music Studio 10, die sich als Alleskönner für Mix und Mastering entpuppt. Dazu gesellt sich die Vollversion des Air Music Tech Hybrid 3, der in nahezu allen elektronischen Stilen seine klanglichen Stärken ausspielen kann. Mit an Bord sind zudem 1,55 GB Lead-Klänge im Zampler-Pack „Hook Xpander" sowie 1,7 GB Loops & Samples zu Urban, House und Glitch. 

Im Test-Studio müssen sich Arturia Minibrute 2S, Treadstone, Mackie MR824, Bitwig 2.3, die Pocket Operator 33 & 35 sowie der Studio Q beweisen.

home page:

https://http://bit.ly/2q3pIre
Related articles
Beat Magazin - Februar 2018 Beat Magazin - Februar 2018
Soft / Music Magazines 6-01-2018
Desktop- oder Heimstudios sind oft alles andere als akustisch optimal, was eine objektive Beurteilung eines Mixes enorm erschwert. Doch wie lassen sich die häufigsten akustischen Probleme wie Reflexionen oder Überhöhungen preiswert in den Griff bekommen? Am Beispiel typischer Räume zeigt Beat, wie Sie die Raumakustik mit einfachen Mitteln und kleinem Budget effektiv optimieren.

Beat Magazin - Oktober 2017 Beat Magazin - Oktober 2017
Soft / Music Magazines 7-09-2017
Im großen Beat-Spezial „Arrange" dreht sich alles um das Was und Warum. Schritt für Schritt erfährt der Leser, welche Stilelemente in Electro, Techno, Ambient & Co. angesagt sind und wie man einem track damit Struktur und Spannung verleiht. Im Testlabor müssen sich Akai MPC X und Novations Circuit Mono Station dem harten Urteil der Redaktion stellen und Magix’ DVD-Vollversion des Premium-Editors Sound Forge Audio Studio 10 entpuppt sich als Allroundtalent bei Schnitt, Mix und Finalizing der eigenen Songs.
Beat Magazin April 2017 Beat Magazin April 2017
Soft / Music Magazines 2-03-2017
Wer nicht ewig mit Loops, digitalen Sounds und Samples arbeiten möchte, greift irgendwann einmal zum Mikrofon – und taucht damit ein in die faszinierende Welt der akustischen Klänge, Räume und Atmosphären. Im großen Spezial „Recording" zeigt Beat, wie man mit Mikrofonen Vocals, akustische Instrumente, Amps u.v.m. abnimmt und harmonisch in elektronische Tracks integriert.

Die Sound-Profis von Sonivox spendieren Beat-Lesern mit den Orchestral Strings ein 9 GB großes Kammer-Orchester, das gerade in elektronischen Tracks seine Stärken ausspielt. Dazu kommt mit dem PTH-2A ein musikalischer Pultec-EQ-Klon, 980 MB veredelte Prophet-Sounds im Zampler-Pack Prophecy sowie Loops & Samples für Dance und Trance.

Im Test: Arturia Matrixbrute, ARP Odyssey Modul, WA Revolution, MOTU Ultralite mk4, Elektron Drive, Faderfox PC44, HOFA System u.v.m.


Beat Magazin - Februar 2017 Beat Magazin - Februar 2017
Soft / Music Magazines 5-01-2017
Um das Thema „Kompression" ranken sich viele Fragen, Mythen und Geheimnisse. Wie stellt man einen Kompressor für die verschiedenen Instrumente richtig ein? Wie erzielt man Effekt-Kompression? Wie bringt man Drums zum Pumpen? Und was hat es mit Sidechaining auf sich? Beat beantwortet im großen Spezial alle diese Fragen, empfiehlt die besten Hard- und Software-Kompressoren und führt Sie Schritt für Schritt zu den richtigen Einstellungen.

Der Oberklasse-Hall Areena der DVD ergänzt dabei unser Spezial vorzüglich. Denn mit Plate- und Room-Algorithmen ist man bestens für die wichtigsten Studio-Situationen gewappnet. Dazu begeistert der Silberling mit der 2017er-Version des Music Maker BE, dem genialen All-in-one-Sequenzer für Songwriter und Producer, 770 MB im „Mellotron Orchestra"-Pack sowie 1,9 GB Arpeggios & Samples für Techno, Trance & Dance.

Im Test: Elektron Analog Heat, Acid8 MKII, Faderport 8, Pulsar 900, Apogee Element 46, KRK V6 S4, UAD Voxbox, DrumCore 4, Softube Volume 1, Cubasis 2 u.v.m.

Aus dem Inhalt:

Spezial: Kompression
Das Geheimnis fetter Tracks

Praxis: Zampler//RX
Allrounder für frische Sounds
Beat Magazin Juli 2016 Beat Magazin Juli 2016
Soft / Music Magazines 1-06-2016
Es begann in den Achtzigern mit Industrial und EBM und entwickelte sich ein Jahrzehnt später zu einer Kombination aus elektronischer Musik und schillerndem Lifestyle. Mittlerweile sind Techno und House zu nahezu undurchschaubaren Geflechten mit zahllosen Sub-Szenen avanciert. Das wirft Fragen auf: Wofür steht der Sound heute, wie klingt er und wie wird er produziert? Gehen wir die Antworten an.

Test: Akai Timbre Wolf

Nach Rhythm Wolf und Tom Cat vervollständigt Akai mit dem Timbre Wolf nun seine Serie analoger Klangerzeuger für den Desktop. Dabei verfolgt das Konzept durchaus ungewöhnliche Ansätze, deren Tauglichkeit der „Bass- und Lead-Wolf" erst noch in der Praxis beweisen muss. Beat schloss sich also bei Vollmond im Studio ein – und drehte den Howl-Regler voll auf.

Test: NS1 Nanosynth

Klein, aber dennoch mächtig. Der NS1 Nanosynth ist nicht viel größer als ein Smartphone, soll aber trotzdem alle Baugruppen und Funktionen eines Einsteiger-Modular-Systems bieten. Das ideale Soundlabor für erste Steckexperimente?


Beat Magazin Juni 2016 Beat Magazin Juni 2016
Soft / Music Magazines 5-05-2016
Ohne Zweifel gibt es keinen besseren Weg, die Klanggewalt und -vielfalt eines Synthesizers zu erleben, als mit intuitiv gestalteter Hardware. Da trifft es sich gut, dass auf NAMM Show, Superbooth und Musikmesse eine Vielzahl spannender Analog-Synthesizer präsentiert wurde. In unserem großen Spezial stellen wir die wichtigsten Neuerscheinungen vor, arbeiten die klanglichen Stärken heraus und helfen Ihnen beim Finden des richtigen Instruments für Ihren Musikstil. 

Plugs und Sounds für das Computer-Studio stehen im Fokus der DVD, die mit dem Melodien-Booster Sundog Scale Studio SE, dem Mix- und Mastering-Geheimtipp Focusrite Midnight Suite, dem Dance-Bolide Novation V-Station sowie 1,5 GB Roboterstimmen und Vox-Loops mal wieder gefüllt ist bis zum Rand.

Im Test beweisen sich u.a. Dreadbox G-System, Presonus Eris E66, Koma Komplex Sequenzer, Arturia iSpark, Wiggle, Roland A-01, Numark CDMIX, Hercules P32DJ, Warm Audio WA76 und ESI Unik 5+.

Aus dem Inhalt:

Spezial: Synths 2015

Die beste Hardware für Ihre Musik

Machen: Sampling

Neue Wege zu ungehörten Sounds

Scale Studio SE, Focusrite Midnight Suite, Novation V-Station